Lohnt es sich . . .

Lohnt es sich, über den neuen "Ehrenbürger" der Hauptstadt Biermann nachzudenken, ernsthaft ? Da wurde einer an die Seite von Bersarin, Marlene Dietrich und wirklich Großen gestellt, der seine Bekanntheit lediglich dem Ausbürgerungsbeschluß eines vergreisten Zentrums des SED-Politbüros verdankt. Berlins OB bedient den mit seiner Laudatio wie die Mehrheit der Berliner Abgeordneten mit ihrer Zustimmung. Die Enthaltung der Linken ist taktisch geprägt, ein klares Nein entspricht meiner Ansicht: Berlin hat seit der Befreiung vom Faschismus noch nie einen unwürdigeren Ehrenbürger gekriegt und wahrhaftig Besseres verdient.

28.3.07 06:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen